Sachwertpotentiale gezielt nutzen

Alternative Investments und Sachwerte werden zunehmend zu elementaren Portfoliobausteinen institutioneller Investoren. Diese Entwicklung ist einerseits dem anhaltenden Niedrigzinsumfeld, andererseits aber vor allem dem Anspruch stärkerer Portfoliodiversifikation und einem ansprechenden Rendite-Risiko-Verhältnis alternativer Investments geschuldet. Gerade eine Beteiligung an Real Assets verspricht in aller Regel langfristig vergleichsweise gut kalkulierbare Einkommensströme aus Miet- oder Leasingeinnahmen, Nutzungs- oder sonstigen Gebühren. Dabei sorgt die meist langfristige Ausrichtung der Beteiligungen dafür, dass sie weit weniger Marktschwankungen unterworfen sind als beispielsweise börsengehandelte Wertpapiere.

Zudem macht der durch das Kapitalanlagegesetzbuch geschaffene verbindliche Rechtsrahmen für geschlossene Publikums- und Spezialfonds eine Anlage in Sachwerte besonders auch für die institutionelle Investoren attraktiv.

Zu den Investitionsmöglichkeiten

 

Nehmen Sie Kontakt auf!

Ihr Ansprechpartner: Martin Krause, Bereichsleiter Institutionelle Kunden